pferdegestütztes Coaching

STRESSWEG Schule

 

pferdegestütztes Coaching - ein neues Projekt/buchbar voraussichtlich ab Sommer 2017 - wenn alles geprüft und genehmigt ist

Pferdegestütztes Elterncoaching

 

Führen und sich führen lassen, ist die Kernkompetenz, die Eltern und Kinder brauchen, um eine gute und konstruktive Beziehung zu leben - und genau hier haben Eltern und Kinder oft die größten Schwierigkeiten.

 

Eltern sind ratlos: "Das Kind macht, was es will!"

 

Das Fachpersonal in Krabbelgruppe, Kita und Schule ist besorgt, weil immer mehr Kinder schwer zu führen sind, es ihnen schwer fällt, sich einzuordnen und sich zu konzentrieren. So können sie nicht offen und neugierig in die Welt hineinwachsen.

 

Kinder brauchen:

 

  • Sicherheit
  • Geborgenheit
  • klare Strukturen
  • sinnvolle Grenzen

 

Damit Kinder das Leben sorglos, mit Freude und mit allen Sinnen erleben und begreifen, brauchen sie diesen Freiraum, diese Basis. So werden Kinder stark und selbstsicher und können sich zu kleinen individuellen Persönlichkeiten entfalten. Denn der Mensch ist dem Grunde nach ein soziales Wesen, das sich gern führen lässt.

 

Ursprünglich ist der Mensch ein Gemeinschaftswesen, das sinnvolle Strukturen des Miteinanders ausgebildet hat. Um zu überleben brauchte der Mensch den Schutz der Stärkeren, den Rat der Wissenden und den Zusammenhalt der Gemeinschaft. Nur so konnte er sich sicher fühlen. Heute leben wir in einer Zeit der Einzelkämpfer. Jeder muss alles geben und sich gegen die anderen durchsetzten. Unser Leben ist nicht mehr ständig bedroht durch Hunger, Kälte oder die Naturgewalten.

 

Wir wollen unsere Kinder stark und durchsetzungsfähig machen. Sie sollen zu den Gewinnern gehören. Das ist verständlich. Wir geben ihnen mit guter Absicht zu viel Freiraum und verlangen ihnen von Anfang an möglichst viel Leistung ab. Oft kommt leider nicht dabei heraus, was eigentlich beabsichtigt war. Und so haben wir:

 

  • tägliche Machtkämpfe
  • fahrige, unkonzentrierte oder agressive Kinder
  • oder blasse, verschlossene Kinder, die sich in sich zurückziehen

 

 

Wie aber können wir Eltern das Ruder herumreißen, diese Entwicklung stoppen? Dem Kind Sicherheit und eine gute Form von Freiheit zur persönlichen Entfaltung geben?

 

Von Pferden können wir dazu eine Menge lernen. Sie leben ein unverfälschtes Miteinander mit klaren, sinnvollen Strukturen:

 

  • Die Starken bieten Schutz und die Schwächeren lassen sich führen
  • Es gibt eine klare, sinnvolle Rangordnung
  • Das Miteinander ist gekennzeichnet von Respekt, Gemeinschaftssinn und Freiheit

 

Das alles ist WICHTIG:

 

  • für das Überleben
  • und für das Gefühl von Sicherheit

 

jedes Einzelnen.

 

Wenn Sie das respektvolle Führen ihres Kindes lernen wollen, ist das Pferd ein wunderbarer Lehrmeister/Coach:

 

  • das Pferd ist immer authentisch, es lügt nicht
  • das Pferd ist Respekt gewohnt, es wird Ihnen folgen, wenn sie es mit Respekt behandeln
  • das Pferd ist nicht nachtragend, wenn Sie einen Fehler gemacht haben und Ihr Verhalten ändern, wird es Ihnen wieder folgen

 

Für das pferdegestützte Coaching ist meine junge Tinkerstute gerade in Ausbildung und ein schöner Hof für die Seminare ist gefunden. Platz und Räume müssen noch hergerichtet und eine Genehmigung beantragt werden. Wir freuen uns auf spannende und lehrreiche Seminare.

 

Ihr Coach/Beraterin/Lehrerin

 

Gisela Pütz-Baier

 

 

 

Kontakt:

 

Tel: 05193-975600

 

E-Mail: info@stressweg-schule.de

 

 

<- zurück

Copyright © All Rights Reserved